Stimmen

„Torsten Schumacher zeichnet sich durch Substanz aus. Er weiß, wovon er spricht. Wir freuen uns sehr, dass wir ihn für das Deutsche Institut für Konfrontative Pädagogik haben gewinnen können!“

Prof. Dr. Jens Weidner, Kriminologe, HAW-Hamburg

 

„Als ich Torsten vor vielen Jahren in der Ausbildung beim ISS kennenlernte, war mir klar, dass die AAT-Ausbildung nicht das Ende unserer Zusammenarbeit sein wird. Den Ausbilderstatus für AAT/CT-Trainer im IKD- Hamburg und bei ISS-Frankfurt  bekommt man nicht geschenkt. Den muss man sich erarbeiten. Das hat Torsten Schumacher überzeugend getan. Und das über Jahre. Umfangreiche eigene Praxis, beständige Weiterentwicklung der Inhalte in Theorie und Praxis. Sehr gut!“

Reiner Gall, AAT/CT- Ausbilder Oberhausen

 

„Ich arbeite mit Torsten seit vielen Jahren zusammen. Seine Haltung –  persönlich wie im öffentlichen Leben – spricht für sich.“

Renshi Jörg Knust 6.Dan trad. Shotokan Karate Do, Chiefinstructor F.I.S.T. European Division

 

„Torsten Schumacher liefert ab – immer pünktlich, gut vorbereitet und höchst motiviert. 

Er weiß viel über Verhaltensauffälligkeiten bei Schülern und Lehrkräften und hilft anschaulich bei der Reparatur der Grenzzäune um die Vorgärten von Lehrerpersönlichkeiten. Darüber hinaus bringt er eine Saat auf, die eine gesunde Ernte verspricht.“

Karin Schickhaus, Co-Leitung im Kompetenzteam für den Rhein-Kreis Neuss

 

„Seit 2007 werden in Duisburg flächendeckend Lehrer und Sozialpädagogen im Rahmen des 9-tägigen Fortbildungsprojekts „Duisburg schlägt keiner!“ geschult. Torsten Schumacher wird seit 2008 als Referent von mir gebucht, ist eine feste Größe in diesem Projekt und begleitete seither über 200 Pädagoginnen und Pädagogen. Torsten Schumacher ist ein zuverlässiger Partner – souverän, kompetent, humorvoll, freundschaftlich und mit einer klaren Linie mit Herz!“

Uwe Bauer, Jugendamt Duisburg, AAT/CT-Trainer  und Projektleiter „Duisburg schlägt keiner!“

 

„Sehr geehrter Herr Schumacher,
auf diesem Weg eine Rückmeldung zum obengenannten Seminar. An diesem Tag stimmte einfach alles:
– Inhaltlich klare und nachvollziehbare Botschaften
– Sehr deutliche und wirklich übertragbare Metaphern (z.B. Spielfeld und Vorgarten)
– Klare Zeittransparenz und Freiwilligkeit bei praktischen Übungen
– Guter Abgleich möglich: Was klappt bei mir / uns schon in der Praxis? / Worauf müssen wir verstärkt achten? Manche Dinge funktionieren tatsächlich bereits bei uns im System.
– Sehr gute und provokante Einzelfalldarstellungen aus der pädagogischen Praxis. Ihre provokant szenische Darstellung haben mehrfach Standardsituationen und Probleme des pädagogischen Alltags verdeutlicht und zum Nachdenken angeregt.
– Provokante Videos, die ebenfalls sehr stark zum Nachdenken anregen.
Kurzum: Da war jemand bei uns der etwas zu sagen hatte und wirklich Interesse daran hatte den Teilnehmern Denkanstöße für die Praxis zu geben.“

Realschullehrer, anonym

 

„Torsten Schumacher versteht es, Haltungen und Methoden innerhalb einer Ausbildungsreihe zu vermitteln, die einem insbesondere in Konfliktsituationen wichtige Hilfestellungen leisten.“

Nils Mosel, Lehrer an einer Förderschule (ES), Koordinator im Schulverbund Freistatt, Ausbildungsreihe ISS, AAT 30

 

„Wer sich in praktischer Perspektive mit Fragen der Prävention und Intervention im Kontext Jugendgewalt beschäftigt, kommt an Torsten Schumacher nicht vorbei. Außerordentlich kenntnisreich und kompetent vermittelt er notwendige (Wert-)Haltungen und pädagogische Strategien für den schulischen wie außerschulischen Bereich. Ein klarer Tipp für jede (Lehrer-)Fortbildung!“

Dr. Christoph Winkler, Abt. für Präventions-, Integrations- und Rehabilitationsforschung, LMU München

 

„Was mich an Torsten am meisten beeindruckt hat, ist seine absolute innere Stimmigkeit, Authentizität und Klarheit. Darüber hinaus gelingt es ihm, auch theoretische Lerninhalte spannend und lebendig zu vermitteln, sodass nie Langeweile aufkommt. Kurz: witzig – klar – kompetent, ein Trainer mit Passion, bei dem man merkt, dass er das , was er tut, gern tut … .“

Petra Terveer, Dipl.-Psychologin , Pro Prognos e.V. Bonn

 

„Torsten Schumacher hat mich in meiner Ausbildung zur AAT-Trainerin durch seine Art und die Inhalte des Trainings motiviert, gelehrt, inspiriert, trainiert, konfrontiert, erfreut und ermutigt, und tut dies tagtäglich noch immer bei der Arbeit in unserer Schule. Dadurch ist aus mir eine bessere Schiedsrichterin mit einer klaren, inneren Haltung zum Thema Gewalt geworden.“

Ariane Specht – AAT/CT-Trainerin und Kollegin, FS Erfurter Weg, Düsseldorf

 

„Torsten Schumacher ist unkompliziert, geht auf Menschen zu und ist sehr humorvoll. Dies ist kein Widerspruch zu seiner disziplinierten und klaren Vorgehensweise in Theorie und Praxis. Er zeigt so, in seiner Person,  ein kongruentes Abbild der Sichtweisen, die er vertritt. Wir laden ihn regelmäßig zu Fortbildungsveranstaltungen in unsere Einrichtung ein.“

Günter Hetzel, Einrichtungsleiter, Jugendwerk Rietberg

 

„Ich habe bei Torsten das Seminar „Verstehen, aber nicht einverstanden sein“ vom 31.08. bis zum 02.09.2011 belegt. Ich habe mich schon vorher für die Konfrontative Pädagogik sowie AAT und CT interessiert. Allerdings nur mäßig und eher am Rande. Torsten aber hat durch seine Art, das Seminar zu leiten, meine Begeisterung für diese Themen erst richtig geweckt. Durch die richtige Mischung von Spaß und professioneller Ernsthaftigkeit, sowie durch den großen Praxisbezug konnte ich viel für mich und meine Arbeit mitnehmen. Einen Tag nach dem Seminar habe ich mich direkt für den Aufbaukurs angemeldet. Ich denke, das spricht für sich.“

Matthias Huch, Student der Sozialpädagogik und Mitarbeiter einer stationären Kinder- und Jugendhilfeeinrichtung

 

„Mit Torsten Schumacher Fortbildungen zu organisieren, bedeutet: Man bekommt hohe Fachkompetenz, spritzige, witzige, spannende, authentische, zielgerichtete Seminare. Spaß und Ernst kommen zusammen und garantieren einen hohen Lernfaktor für alle Beteiligten. Das zählt.“

Rainer Hermann-Hansen, Stadtjugendpfleger und  Gewaltkoordinator Stadt Bonn, Jugendamt.

 

„Ich habe selten jemand im pädagogischen Bereich erlebt, der mit so viel Power,  Begeisterung, Klarheit, Humor, fachlicher Kompetenz und Ehrlichkeit die Methode der Konfrontativen Pädagogik vertritt.  Besonders hängen geblieben sind mir seine Ausführungen zum Modell der  „Statuswippe“, seine präzis vorgetragenen Anleitungen zu körperbetonten Übungen und Spielen, seine Empathie (besonders in brenzligen Situationen, wenn es darum ging, Grenzen zu überschreiten) und sein Mitgefühl.“

Jan Ahrens (Schulsozialarbeiter, AAT- und Coolnesstrainer)

 

„Torsten Schumacher führt schon seit vielen Jahren als Fachreferent für unser Haus Seminare zum Thema „Umgang mit gewaltbereiten Kindern und Jugendlichen“ durch. Mit Hilfe seiner gut gefüllten empathischen und grenzziehenden Werkzeugkästen vermittelt er praxisnahes Know-how an Pädagogische Fachkräfte. Seine Seminare sind multimedial und methodisch facettenreich und finden eine hohe Resonanz bei den Teilnehmer/innen.“

Sabine Kasimir, Pädagogische Mitarbeiterin in der Historisch-Ökologische Bildungsstätte in Papenburg

 

„Ein professionelles Angebot auf Champions Leauge Niveau für Kinder und Jugendlichen, die ebenfalls in Ihrer eigenen Liga spielen und uns fordern. Als Kollege genießt man die Zusammenarbeit mit Torsten, die auf einer respektvollen und freundschaftlichen Ebene so viel Spaß macht, dass man vergisst, das es sich hierbei um Arbeit handelt.“

David Eckert, AAT-Trainer: hik- handlungssicher in konflikten – seminare

 

„Herr Schumacher ist in der Lage durch seine theoretische und praxisbezogene Professionalität und Fachlichkeit, Authentizität und Sensibilität für das Thema Gewalt zu schaffen. Gerade im Bereich der Jugendhilfe ist es wichtig, Mitarbeiter eingehend mit diesem Themenbereich vertraut zu machen. Dieses gelingt Herrn Schumacher auf einem sehr hohen und breit gefächerten Niveau für alle Beteiligten.“

Frank Simon, Päd. Leiter, Ev. Kinderdorf Johannesstift Vechta e.V.

 

 

 

Torsten Schumacher 2016 | Iltisstr. 56 | 50825 Köln | Tel: 0160 840 79 15 | Mail: info@torsten-schumacher.com