Veranstaltung:

Webinar für die AJS NRW: Verstehen aber nicht einverstanden sein – Konfrontative Pädagogik und Schule und Jugendhilfe

Frage: Würden Sie als Schiedsrichter*in ein Champions-League Endspiel auf einem Kartoffelacker ohne Tore, Linien und Eckfahnen anpfeifen? Antwort: Sicher nicht. Viele Pädagogen*innen pfeifen diese Spiele im übertragenen Sinne jeden Tag – im Klassenraum, in der Wohngruppe oder anderen pädagogischen Kontexten.

Datum / Zeit
02.03.2021, 09:30 - 15:00 Uhr


Frage: Würden Sie als Schiedsrichter*in ein Champions-League Endspiel auf einem Kartoffelacker ohne Tore, Linien und Eckfahnen anpfeifen? Antwort: Sicher nicht. Viele Pädagogen*innen pfeifen diese Spiele im übertragenen Sinne jeden Tag – im Klassenraum, in der Wohngruppe oder anderen pädagogischen Kontexten. Gewaltbereite Kinder und Jugendliche sind ausgewiesene Experten*innen der Grenzüberschreitung, rhetorisch geschickt in der Verharmlosung ihrer Taten und Meister in der Ablehnung der Verantwortung. Dieses Verhalten – überlebensnotwendig und biografisch durchaus nachvollziehbar – treibt uns Pädagogen*innen den Schweiß auf die Stirn und fordert nicht mehr nur „Experten*innen“ heraus. In der Fortbildung geht es um die praxisnahe Entwicklung wirkungsvoller Präventions- und Interventionsstrategien zum Umgang mit Aggressivität in Schule und anderen pädagogischen Kontexten. Basis ist die Entwicklung einer Inneren Haltung, die sich als empathisch und grenzziehend versteht.   Infos und Anmeldung      

 

Torsten Schumacher 2016 | Iltisstr. 56 | 50825 Köln | Tel: 0160 840 79 15 | Mail: info@torsten-schumacher.com